Wie schon die letzten Jahre waren wir auch dieses Jahr wieder bei den Mittelfränkischen Meisterschaften, diesmal in Herzogenaurach. Mit der WU18 Staffel von Jana, Annika, Lilli und Kristin sollte eine Quali für die Bayerische Meisterschaften her.

Die Bedingungen waren nicht optimal, mehr als 30°C und jeder Schritt war anstrengend. Trotzdem gelang den Mädels aus Veitsbronn mit 56.49s eine neue Bestzeit, für die Quali hat es aber leider nicht ganz gereicht. Der nächste Wettkampf lässt aber nicht mehr lange auf sich warten!

centered image
Jana, Kristin, Lilli und Annika gemeinsam mit Trainer Michael
 
 
Endlich ist es wieder soweit: Die Wettkampfsaison hat wieder begonnen. Nach nur einem einzigen Wettkampf in fast 2 Jahren ist Trainer Michael Schuster mit seinen Sportler*innen Hannah, Sara, Katharina, Fiona, Jana, Kristin, Lilli, Philip und Lars am 19.06. zum Sprungmeeting nach Zirndorf gefahren. Dass nicht nur der ASV sich über den ersten Wettkampf seit langem freute, zeigte auch das Teilnehmerfeld von Sportler*innen der LAG Garmisch-Partenkirchen aus dem tiefsten Süden Bayerns bis zur WSSV Suhl 1990 aus Thüringen. 

Die Veitsbronner Sportler*innen sollten beim Weitsprung und bei den 30m fliegend zeigen, dass sie trotz Trainingspause, Onlinetraining und anderen Einschränkungen fit sind. Und spätestens nach den 30m fliegend blieb Trainer Michael Schuster nur eins zu sagen:

"Schnell seid ihr geworden!"

Das fasst die 30m fliegend eigentlich recht gut zusammen. Die schnellsten Veitsbronner*innen waren Lars und Philip mit 3,40s und 3,53s bzw. Katharina und Fiona mit 3,90s und 3,91s. Auch die anderen Mädels liefen alle Zeiten um 4 Sekunden. Da freuen wir uns doch auf die nächsten Wettkämpfe, besonders auf die Staffeln.

Auch der Weitsprung lief recht gut, fast alle Jungs und Mädels konnten neue Bestweiten aufstellen. Besonders Philip mit 4,89m und Lilli mit 4,30m trumpften hier auf. 
Alles in allem ein gelungener Start in die kurze Wettkampfsaison 2021!

centered image
          Philip beim Weitsprung                                                                                                            Mädels beim Aufwärmen                                                                                                     Kristin beim Weitsprung
 
 
 
 
 
Update vom 01.06.: Das Training der Leichtathletik findet weitgehend wieder normal statt!

Wie auch alle anderen Sportarten hat der Lockdown die Leichtathletik besonders in Winter hart getroffen. Die Hallen waren gesperrt und auch jetzt, bei wärmeren Terperaturen ist Außentraining nur zu zweit möglich.

Dabei waren die Pläne für dieses Jahr groß: Kreismeisterschaften, mittelfränkische Meisterschaften, vielleicht klappt es ja sogar mit den bayerischen Meisterschaften. Die Mannschaften der U16 und U18 Mädels sind hoch motiviert und treffen sich regelmäßig mit Trainer Michael zum Training am Sportplatz. Trotz Hygienekonzept und Abstand halten sind alle froh, neben dem Onlinetraining mal wieder am Sportplatz zu stehen und über Hürden zu laufen oder in die Sandgrube zu springen.

centered image
Trainer Michael Schuster mit den U16 Mädels Fiona, Leni, Elisabeth, Katharina (v.l.n.r.), alle lächeln (:


centered image
Trainer Michael Schuster mit den U18 Mädels Kristin, Jana, Annika, Lilli (v.l.n.r.), alle lächeln (:


Für die Leichtathletik in Veitsbronn ist es schon lange nicht mehr selbstverständlich, mit Staffelmannschaften (4 Jungs oder Mädels der gleichen Altersklasse) auf Wettkämpfe zu fahren. Auch wenn die Mannschaften aktuell nicht zu viert trainieren können, ist die Teilnahme an den mittelfränkischen Staffelmeisterschaften in Neuendettelsau und die Staffel-Kreismeisterschaften in Veitsbronn gesetzt (soweit uns Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht^^)

Sobald das Training wieder in 5er Gruppen stattfinden kann, soll für alle wieder Training am Sportplatz stattfinden. Wir hoffen, dass das nicht mehr lange auf sich warten lässt. Bis dahin findet unser Onlinetraining weiter Dienstag und Donnerstag um 18:30 Uhr statt.


Unsere jüngeren Sportler*innen dürfen wieder in 5er Gruppen trainieren. Die Trainerinnen Antje, Gela und Manu haben ihre Kinder wieder zum Taining eingeladen und alle sind froh, dass endlich wieder Training stattfindet.

centered image


Auch für unser Kindertraining mit den Trainerinnen Jana und Kristin wird bald wieder stattfinden, wir arbeiten aktuell noch an einem Konzept.

Bleibt gesund,
Euer Team Leichtathletik

Leichtathletiktraining für Kinder von 5 – 7 Jahren

Nach jahrelanger Pause mangels Übungsleiter*innen und Trainer*innen freuen wir uns darüber, euch ab September endlich wieder das Leichtathletiktraining für Kinder von 5 – 7 Jahren anbieten zu können.

Wann: Freitag, 16:00 – 17:00 Uhr, erstes Training am 11.09.2020
Wo: In der großen Halle der Mittelschule Veitsbronn
Wer: Für alle Jungen und Mädchen von 5 bis 7 Jahren


Unsere neuen Trainerinnen bringen langjährige Erfahrung und viel Motivation für das gemeinsame Training mit den Kindern mit. Unterstützt werden sie dabei von den Trainerteams der anderen Trainingsgruppen.

Das Ziel des Kindertrainings ist es, den Kindern die Leichtathletik spielerisch näher zu bringen. Im Fokus stehen die Entwicklung von koordinativen und motorischen Fähigkeiten zusammen mit Grundlagen aus dem Turnsport, sowie die Hinführung zu den Grunddisziplinen der Leichtathletik (Sprint, Sprung, Wurf).

Seit 2012 gibt es die Kinderleichtathletik, durch die unser Sport für die Kleinen zu einem Teamsport geworden ist. Anstatt alleine auf Wettkämpfen und die schnellste Zeit oder den weitesten Sprung zu kämpfen, treten die Kids gemeinsam in angepassten Disziplinen gegen die Mannschaften der anderen Vereine an. Da die Kinderleichtathletik der Erfahrung nach sowohl den Teamgeist als auch den Spaß fördert, ist sie fester Bestandteil unseres Trainings.

Unser Training findet vorerst in der Halle statt, ab nächstes Jahr verlagern wir das Training in den Sommermonaten dann auf unseren Sportplatz.

Bei Interesse und Fragen schaut doch mal auf unserer Homepage www.asv-veitsbronn-siegelsdorf.de -> Sportangebot -> Leichtathletik vorbei oder kontaktiert mich direkt:

Michael Schuster
Abteilungsleiter Turn- und Leichtathletik
Jugendtrainer Leichtathletik
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0151/20198098
Trotz Corona, Abstand und Hygienemaßnahmen veranstaltete der TSV Zirndorf am 09.08.2020 die mittelfränkischen Einzelmeisterschaften der Altersklassen U14 und U16 und der ASV Veitsbronn- Siegelsdorf war natürlich mit von der Partie. Immerhin war das der erste Wettkampf in diesem Jahr für die Athleten*innen.

Die Trainer Tobias Hettl und Michael Schuster machten sich mit ihren Athleten*innen Katharina Streng (W13), Johann Kallert (M13), Philip Sebald (M13), Eric Klinge (M14), Nico Kanzler (M14) und Lilli Hettl (W15) auf den Weg nach Zirndorf.

Bei 35°C im Schatten und starker Konkurrenz der anderen mittelfränkischen Vereine gelangen allen unseren Athleten*innen neue Bestweiten und Bestzeiten. Schon zu Beginn des Wettkampfs setzte Katharina beim 75m Lauf mit 11.25s gleich mal ein Ausrufezeichen. Wenig später beim Weitsprung setzte Philip zu seinem ersten Sprung an: 4.45m, was für ein Sprung! Auch Johann verschob seine persönliche Bestweite auf 3.68m. Dann kam der 800m Lauf für Katharina. Bei glühender Mittagshitze rannte sie die 2 Runden in 2 Minuten und 52 Sekunden, Bestzeit und 4. Platz!

Nachmittags startete der Wettkampf für Lilli, die bei ihrem 100m Lauf die 14 Sekunden-Marke nur um 0.1 Sekunden verpasste. Trotzdem absolute persönliche Bestzeit! Highlight war sicherlich der abschließende 800m Lauf von Nico und Eric (im Bild).



(Rechts: Eric; Links daneben: Nico)

Bei unverändert heißem Wetter ertönte der Startschuss und Nico und Eric rannten, was das Zeug hält. Dann dauerte es genau 2 Minuten und 17.79 Sekunden, bis Nico die Ziellinie überquerte. Eine unfassbare Zeit, die nur ein Athlet der TSG 08 Roth um 0.4 Sekunden schlagen konnte, also ein Fotofinish vom Feinsten. Kurze Zeit später rannte Eric über die Ziellinie: 2 Minuten und 34 Sekunden, absolute persönliche Bestzeit!

Was für ein Tag, was für Leistungen, trotz 35°C im Schatten! Glückwunsch dazu, wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe (:

Euere Trainer Tobi & Michi