Gesamtergebnisliste   Gesamtergebnisliste-Kreiswertung   Veranstaltungsbericht

 

centered image
Die Mannschaft des ASV mit Trainer Philipp und Michael
 

Schon eine Woche nach dem erfolgreichen Wettkampf in Zirndorf standen die Kreismeisterschaften der Einzelwettbewerbe auf dem heimischen Sportplatz in Veitsbronn an. Über 30 Sportler*innen des ASV gingen dabei gegen die Athlet*innen des TSV Zirndorf, der LAC Quelle Fürth und vielen anderen an den Start, so groß und so erfolgreich war das eigene Starterfeld schon lange nicht mehr. Zahlreiche Veitsbronner Athlet*innen durften sich am Ende des Tages Kreismeister nennen.

Los ging es am Morgen mit den Hürdenläufen für viele ASV’ler*innen der erste Hürdenwettkampf überhaupt. Doch die Sportler*innen des ASV waren gut vorbereitet. Alex und Philip wurden gegen starke Konkurrenz jeweils 6. Platz in ihren Altersklassen. Luisa und Katharina wurden Kreismeisterin in der Altersklasse W13 und W15, Jana wurde dritte in der Altersklasse U18 und Kristin sicherte sich den Kreismeistertitel der U20.

centered image
Jana, Luisa und Katharina beim Hürdenlauf (v.l.n.r.)
 

Als nächstes standen Weitsprung und Sprint auf dem Programm, doch bei starkem Gegenwind waren keine Bestzeiten zu erwarten. In der Altersklasse W10 holte sich Lenia den dritten platz bei den 50m und im Weitsprung. Katharina und Elisabeth belegten den 2. Und 3. Platz im Weitsprung und bei den 100m der W15. In der U18 wurde Lilli im Weitsprung zweite, Jana wurde dritte. Kristin gewann in der U20 die 100m vor Annika, dafür sicherte sich Annika den Kreismeistertitel im Weitsprung vor Kristin.

 

centered image
Philip, Luisa und Alex beim Weitsprung (v.l.n.r.)

Highlight des Tages waren die Staffelläufe am Nachmittag. Insgesamt 6 Staffeln des ASV gingen an den Start. Die Stimmung auf dem Platz konnte kaum besser sein, unter tobendem Applaus stellten sich die Staffeln des ASV gegen die Konkurrenz des TSV Zirndorf und des LAC Quelle Fürth. Die WU12 Staffel mit Jasmin, Teresa, Emma und Lenia gewannen ihren ersten Staffelwettkampf überhaupt und sicherten sich den Kreismeistertitel, genau wie die WU14 Staffel mit Rebekka, Lisa, Ella und Alma. Richtig spannend wurde es bei den U16 Mixed-Staffeln: Nach einem nahezu perfekten Lauf setzte sich die Staffel mit Philip, Elisabeth, Alex und Katharina gegen die Staffel des TSV Zirndorf und die zweite ASV Staffel mit Gregor, Fiona, Chris und Luisa durch. Im letzten Lauf ging dann die U20 Staffel mit Annika, Eric, Lilli und Lars gegen die ASV Trainerstaffel mit Jana, Michael, Philipp und Kristin an den Start. In einem spannenden Lauf setzten sich die Sportler*innen gegen die Trainer*innen durch. Der Kommentar dazu von den Trainern Philipp und Michael:

„Natürlich sind die schnell, wir haben sie ja trainiert!“

centered image
Die WU14 Staffel, die WU16 Staffeln und die Trainerstaffel (v.l.n.r.)
 

Alles in allem ein sehr gelungener Tag, nicht nur für die Sportler*innen des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf. Wir möchten uns bei allen Sportler*innen, Kampfrichter*innen und Helfer*innen für die Organisation und die Durchführung des Wettkampfes bedanken, nur durch euch können wir solche Veranstaltungen Sportler*innen durchführen.

Michael Schuster

Am 09.07. ging es für die Sportler*innen des ASV mal wieder nach Zirndorf: Die Kreismeisterschaften im 3-Kampf und 4-Kampf standen an. Die Trainer Philipp Macher und Michael Schuster machten sich mit insgesamt 15 Sportler*innen des ASV auf den Weg in die Bibertstadt und die Leistungen konnten sich wirklich sehen lassen. Insgesamt 3 Kreismeistertitel, tolle Platzierungen, zahlreiche persönliche Bestleistungen und für einige der allererste Wettkampf überhaupt. So wurde Tyrese in der Altersklasse M11 Kreismeister im 3-Kampf. Auch Alexander (M14) und Philip (M15) wurden Kreismeister im 3-Kampf. Nico gewann in der U18 die 400m mit 56,21 Sekunden.

 

centered image
Philip beim Kugelstoßen                                                                                                                                                           Philip und Alex bei den 300m                                                       

Bei den Mädels der Altersklasse U14 war es für Johanna, Marie, Alma, Leni und Ella der erste Wettkampf außerhalb von Veitsbronn. Sichtlich nervös aber bei voller Unterstützung der anderen Veitsbronner Athlet*innen gingen alle 5 im Dreikampf an den Start und überzeugten auf ganzer Linie. Ella verpasste nach starken Leistungen in der Altersklasse W12 den Kreismeistertitel nur knapp und wurde zweite. Auch Luisa lieferte am Ende des Wettkampfs nochmal einen richtig starken 800m Lauf und verpasste in der Hitze von Zirndorf das Ziel von unter 3 Minuten nur um 0,09 Sekunden. Auch in der Altersklasse W14 konnte Hannah beim 300m Lauf ihre persönliche Bestzeit um mehr als 2 Sekunden verbessern und wurde zweite. Die wohl erfahrenste Veitsbronnerin an diesem Tag war Annika, die in der Altersklasse U20 die 400m Stadionrunde in einem super Lauf nach 1:09,25 Minuten beendete.

 

centered image
Leni und Luisa beim Sprint                                                                                    Luisa und Johanna bei den 800m                                                                                                     Unsere Fans                 
 

Insgesamt war der Tag in Zirndorf super, was nicht zuletzt auch an Katharina und Elisabeth lag, die zwar verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnten, aber besonders die jüngeren Athlet*innen unterstützten und sich um die Stimmung und gute Laune kümmerten!

centered image
Die ASV Mannschaft mit Trainer Michael & Philipp                 

Unsere Trainings- und Abnahmetermine für das Sportabzeichen 2022

 

Wann?
Was?
Wo?
Datum
Mittwoch, 01.06.2022
18:00 – 19:30 Uhr
Kategorie
Eröffnung und Leichtathletik
Ort
Sportplatz am Hamesbuck
Datum
Mittwoch, 22.06.2022
18:00 – 19:30 Uhr
Kategorie
Leichtathletik
Ort
Sportplatz am Hamesbuck
Datum
Dienstag, 05.07.2022
Treffpunkt 19:30 Uhr
Kategorie
Schwimmen
Ort
Veitsbad, Treffpunkt am Nebeneingang
(rechts neben dem Haupteingang),
Datum
Sonntag, 10.07.2022
Treffpunkt 08:00 Uhr
Kategorie
Rad Langstrecke
Ort
ehem. Norma-Parkplatz
Langenzenner Str. 16, Siegelsdorf
Datum
Mittwoch, 13.07.2022
18:00 - 19:30 Uhr
Kategorie
Leichtathletik
Ort
Sportplatz am Hamesbuck
Datum
Freitag, 15.07.2022
18:00 – 19:00 Uhr
Kategorie
Turnen
Ort
Mittelschule Veitsbronn
Datum
Dienstag, 02.08.2022
Treffpunkt 19:30 Uhr
Kategorie
Schwimmen
Ort
Veitsbad, Treffpunkt am Nebeneingang
(rechts neben dem Haupteingang),
Datum
 
Kategorie
 
Ort
 
Datum
 
Kategorie
Sommerferien
Ort
 
Datum
 
Kategorie
 
Ort
 
Datum
Mittwoch, 07.09.2022
17:30 – 19:00 Uhr
Kategorie
Leichtathletik
Ort
Sportplatz am Hamesbuck
Datum
Donnerstag, 15.09.2022
Treffpunkt 18:00 Uhr
Kategorie
Rad Kurzstrecke
Ort
Burgstallstraße Obermichelbach,
am Ende der Wohnbebauung
Datum
Sonntag, 18.09.2022
Treffpunkt 08:00 Uhr
Kategorie
Rad Langstrecke
Ort
ehem. Norma-Parkplatz,
Langenzenner Str. 16, Siegelsdorf
Datum
Mittwoch, 21.09.2022
17:30 - 19:00 Uhr
Kategorie
Leichtathletik
Ort
Sportplatz am Hamesbuck
Datum
Freitag, 23.09.2022
18:00 – 19:00 Uhr
Kategorie
Turnen
Ort
Mittelschule Veitsbronn

Am 29.05.2022 machte sich Trainer Michael gemeinsam mit Sportlerin Katharina auf den weg zum TS Herzogenaurach zu den Mittelfränkischen Meisterschaften 2022. Es standen 100m, 80m Hürden und Weitsprung mit starker Konkurrenz auf dem Programm. Nach dem Trainingslager und einer intensiven Vorbereitung sollten endlich neue Bestleistungen her … und der Tag war erfolgreich!

Los gings mit dem Weitsprung. Nach drei vorsichtigen Sprüngen erreichte Katharina den Endkampf und konnte ihre persönliche Bestleistung im 5. Sprung auf 4,14m steigern. Kurz darauf standen die 100m Vorläufe an. In einem starken Lauf kam Katharina als dritte mit einer absoluten persönlichen Bestzeit von 14,11 Sekunden ins Ziel, die Quali für den Endkampf. Der Endkampf war ähnlich schnell und am Ende stand der 7. Platz.

Dann ging es zu den 80m Hürden. Die Nervosität stand Katharina förmlich ins Gesicht geschrieben, doch dafür gab es eigentlich keinen Grund. Bei einem super Lauf ohne Fehler überlief Katharina die 8 Hürden in 14,62 Sekunden und verbesserte damit ihre Bestzeit vom letzten Jahr um fast eine Sekunde.

centered image
Trainer Michael mit Katharina

Ein wirklich erfolgreicher Tag also für Katharina und den ASV!

Das Abendsportfest in Veitsbronn war ein voller Erfolg! Am 11.05.2022 lud der ASV die Kreis- und Bezirksvereine zum 30. Landesoffenen Abendsportfest ein. Etwa 100 Teilnehmer*innen traten zu den Kreismeisterschaften in 300m, 400m, 800m und zu den Mittelfränkischen Meisterschaften in 3000m an.

Ergebnisliste-gesamt-offiziell

Sportabzeichenlauf

Nach 2 Jahren fast ohne Wettkämpfe war es für viele der Veitsbronner Sportler*innen der erste Wettkampf seit langem oder sogar der erste Wettkampf überhaupt. Über 20 Athlet*innen aus Veitsbronn stellten sich der Konkurrenz beim Sportabzeichenlauf, bei den 300m, bei den 400m und bei den 800m.

centered image
Kinder und Schüler*innen des ASV

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Timo Schindler (M10, 800m in 3:08 Minuten), Rebecca Denger (W12, 800m in 3:01 Minuten, Luisa Hochheim (W13, 800m in 2:59 Minuten), Sara Denger (W14, 800m in 2:41 Minuten) und Nicolas Kanzler (MU18, 400m in 56,92s).

centered image
Luisa, Johanna und Lisa beim Start (links), Sara beim Zielleinlauf (rechts)

Der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf bedankt sich bei allen Teilnehmer*innen, Helfer*innen und Kampfrichter*innen für die Erfolgreiche Veranstaltung!

Nach dem Trainingslager in Italien waren die Sportler*innen des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf gut auf die neue Saison vorbereitet. Am 30. April ging es dann los: Gemeinsam mit Trainer Michael machten sich Alex, Philip, Luisa, Hannah, Katharina, Elisabeth, Jana, Lilli, Annika, Kristin, Eric, Nico, Lars und Mark auf den Weg nach Zirndorf. Vormittags standen Kreismeisterschaften an, Nachmittags dann die Bayerischen Langstaffelmeisterschaften. Es standen Sprint, Weitsprung und Staffeln auf dem Plan.

Obwohl es zu Beginn des Wettkampfs Probleme mit der Zeitmessung gab und dadurch der Zeitplan teilweise durcheinandergebracht wurde, gab es viele neue Bestleistungen. So verpasste Philip bei den 100m die Marke von 13 Sekunden und die 5m Marke im Weitsprung nur minimal. Bestleistung und absolute Motivation für die nächsten Wettkämpfe! Auch Katharina und Elisabeth trumpften stark auf. Bestleistungen im 100m Sprint (14,37s und 14,18s) und im 300m Sprint (47,84s und 47,23s)! Kristin gewann ihren 200m Lauf in 30,04 Sekunden und ist somit Kreismeisterin. Annika gewann ihren Weitsprung mit 4,30m und die U20 Staffel von Jana, Annika, Lilli und Kristin verpasste eine Bestleistung bei der 4x400m Staffel nur knapp.

centered image
Sportler*innen des ASV mit Trainer Michael Schuster

Am Nachmittag dann das Highlight: Für Lars, Eric, Nico und Mark stand die 4x400m Staffel bei den Bayerischen Meisterschaften an. Das gab es zuletzt 2005! Zwischenzeitlich hatte das Wetter umgeschlagen und es regnete. Die Veitsbronner Jungs waren gleichermaßen nervös und motiviert. Dann ging es los. Dann gings los. Da die 4x400m Staffel erst ab der Altersklasse U20 angeboten wird, liefen die 16 jährigen gegen entsprechend starke Konkurrenz der LG Bamberg, der LG Main-Spessart und des TSV Gräfeling konnte sich die Leistung der Veitsbronner Jungs von 4 Minuten und 3 Sekunden wirklich sehen lassen. Da freuen wir uns doch auf die nächsten Jahre, da baut sich was auf in Veitsbronn!

Das gab es für die Leichtathlet*innen vom ASV Veitsbronn-Siegelsdorf zuletzt vor mehr als 15 Jahren: ein richtiges Trainingslager! Nachdem Corona 2 Jahre lang den Trainings- und Wettkampfbetrieb durcheinandergewirbelt hat, sind die Sportler*innen hochmotiviert für die kommende Wettkampfsaison.

Am Samstag, den 09. April 2022 machten sich 10 Sportler*innen auf den Weg nach Italien, um eine Woche auf der Sportstätte des amtierenden 100m Olympiasiegers Marcell Jacobs in Desenzano zu trainieren. Von Schnee und Kälte war am Gardasee nichts mehr zu spüren: Sonnenschein und mehr als 20°C sorgten schon bei der Ankunft für gute Stimmung.

centered image
Sportler*innen des ASV mit Trainer Michael Schuster

Dann wurde es anstrengend. Zweimal pro Tag machten sich die Sportler*innen gemeinsam mit Trainer Michael Schuster und Betreuerin Yvonne Pantuschky auf den ca. 4km langen Weg von unserer Unterkunft zum Sportplatz. Dann hieß es: Training, Training, Training! Auf dem Plan standen neben viel Gymnastik auch Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Hürden. Natürlich war es anstrengend, die Beine wurden von Tag zu Tag schwerer, doch die Motivation blieb bis zum letzten Tag hoch.

centered image

Um Muskelkater vorzubeugen, mussten die Sportler*innen jeden Tag einmal in den ca. 10°C kalten Gardasee, doch auch das war kein Problem. Gemeinsames Frühstück, gemeinsames Training und gemeinsames Abendessen förderten den Zusammenhalt in der Gruppe, so motivierten sich die Sportler*innen untereinander und stachelten sich besonders am letzten Tag nochmal zu Höchstleistungen an.

centered image
Der ASV bei Pro Desenzano S.C.S.D.

Am Samstag, den 16. April 2022 ging es dann zurück nach Deutschland. Doch auch trotz weiterer 7 Stunden Autofahrt blieb die Stimmung gut. Unser Trainingslager war der ideale Einstieg in die Wettkampfsaison 2022!

Wir möchten uns besonders bei den Verantwortlichen von ProDesenzano S.C.S.D. bedanken, deren Sportanlage wir nutzen durften. Außerdem möchten wir uns bei Jürgen Bodach bedanken, durch den dieses Trainingslager erst zustande gekommen ist. Diese Erfahrung war für unsere Athlet*innen bisher einmalig und wir hoffen, ein Trainingslager dieser Form nächstes Jahr wiederholen zu können!

 

Michael Schuster

 

Nach den Osterferien findet unser Training wieder wie gewohnt am Sportgelände Am Hamesbuck statt:

Montag:18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Dienstag: 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Donnerstag: 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Endlich ist es wieder soweit: Die Wettkampfsaison hat wieder begonnen. Nach nur einem einzigen Wettkampf in fast 2 Jahren ist Trainer Michael Schuster mit seinen Sportler*innen Hannah, Sara, Katharina, Fiona, Jana, Kristin, Lilli, Philip und Lars am 19.06. zum Sprungmeeting nach Zirndorf gefahren. Dass nicht nur der ASV sich über den ersten Wettkampf seit langem freute, zeigte auch das Teilnehmerfeld von Sportler*innen der LAG Garmisch-Partenkirchen aus dem tiefsten Süden Bayerns bis zur WSSV Suhl 1990 aus Thüringen. 

Die Veitsbronner Sportler*innen sollten beim Weitsprung und bei den 30m fliegend zeigen, dass sie trotz Trainingspause, Onlinetraining und anderen Einschränkungen fit sind. Und spätestens nach den 30m fliegend blieb Trainer Michael Schuster nur eins zu sagen:

"Schnell seid ihr geworden!"

Das fasst die 30m fliegend eigentlich recht gut zusammen. Die schnellsten Veitsbronner*innen waren Lars und Philip mit 3,40s und 3,53s bzw. Katharina und Fiona mit 3,90s und 3,91s. Auch die anderen Mädels liefen alle Zeiten um 4 Sekunden. Da freuen wir uns doch auf die nächsten Wettkämpfe, besonders auf die Staffeln.

Auch der Weitsprung lief recht gut, fast alle Jungs und Mädels konnten neue Bestweiten aufstellen. Besonders Philip mit 4,89m und Lilli mit 4,30m trumpften hier auf. 
Alles in allem ein gelungener Start in die kurze Wettkampfsaison 2021!

centered image
          Philip beim Weitsprung                                                                                                            Mädels beim Aufwärmen                                                                                                     Kristin beim Weitsprung