Jugend

Bayrische Meisterschaft Jugend 14 weiblich

Nachdem die weibliche Jugend U14 der ASV Faustballer sich etwas glücklich als Nachrücker für die Bayrische Meisterschaft in Augsburg qualifiziert hatte und auch noch zwei wichtige Spielerinnen in der Abwehr fehlten, stand das Turnier unter dem Motto „Mitspielen und sich möglichst gut verkaufen“. Als Ersatz für die Ausfälle in der Abwehr hatten zwei 9-Jährige die Chance sich bei den Großen zu beweisen.

In der Vorrunde stand gleich zu Beginn der Topfavorit aus Eibach als Gegner auf dem Platz. Dieses Spiel, genauso wie alle Weitere in der Vorrunde mussten die Veitsbronner trotz überzeugender Leistung knapp verloren geben. Im Spiel um den siebten Platz gelang dem Veitsbronner Faustball-Nachwuchs gegen den Gegner aus Unterpfaffenhofen ein klarer Sieg. Die Tatsache, dass auch die regulären Spielerinnen bis auf eine alle noch in der Jugend U12 spielen dürfen und damit dementsprechend jung sind, machte es den Faustballern gegen körperlich überlegene Gegnerinnen doppelt schwer. Neben den eigenen Betreuern lobten auch die Betreuer der anderen Mannschaften die engagierte und überzeugende Leistung der ASV Faustballer.

Damit hat die Mannschaft das ausgegebene Ziel mehr als erfüllt. In Stammbesetzung wäre der dritte Platz durchaus erreichbar gewesen.

Spieltag Judeng weiblich U14, 16.06.2012

Vergangenen Samstag reiste die weibliche U14 der Veitsbronner Faustballer zum letzten Spieltag der Saison nach Segnitz. Mit einem Sieg gegen die zweite Mannschaft aus Eibach wäre die Teilnahme an der Nordwestbayrischen Meisterschaft gesichert. Im ersten Spiel gegen die Erste aus Eibach, zu dem Zeitpunkt Tabellenführer, fanden die Veitsbronner nicht ins Spiel und verloren den ersten Satz. Im zweiten Satz steigerte sich die Mannschaft, spielte nun besser, konnte aber gegen die starken Eibacher nicht gewinnen. Im zweiten Spiel gegen die favorisierten Gastgeber aus Segnitz starteten die Veitsbronn klasse ins Spiel. Trotz starker Leistung und einem kleinen Vorsprung in der Mitte des Satzes, gelang es den Segnitzern doch den Satz zu gewinnen. Der zweite Satz war ein Abbild des Ersten: gute Leistung der Veitsbronner, doch der Sieg ging nach Segnitz. Das Spiel gegen die außer Konkurrenz spielenden Üchtelhausener gelang durch eine konzentrierte Leistung ein verdienter Sieg. Mit dem Sieg im Rücken ging es ins entscheidende Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Eibach. Trotz klarer Führung gelang es den Veitsbronner im ersten Satz nicht diesen frühzeitig für sich zu entscheiden. So fiel die Entscheidung erst mit 13:11 für die Veitsbronner. Im zweiten Satz fehlte auf Veitsbronner Seite die nötige Konzentration und es gelang den Eibachern auszugleichen. Der dritte Satz lief dann wieder für die Veitsbronner. Mit großem Kampfgeist und guter Leistung erspielte sich die Mannschaft den Sieg und damit die Qualifikation zur Nordwestbayrischen Meisterschaft am kommenden Samstag, 23.06. in Nürnberg-Eibach. Kommt man dort unter die ersten Zwei, so ist man für die Bayrische Meisterschaft am 30.06. in Augsburg qualifiziert. Dieser Schritt wird für die junge Veitsbronner Mannschaft sehr schwer, dennoch ist die Qualifikation zur Bayrischen machbar.

Spieltag Jugend weiblich U14, 12.05.2012

Die weibliche U14 des ASV Veitsbronn startete erfolgreich in die Feldsaison. In Eibach konnte das sehr junge Team gegen ältere und spielstärkere Gegnerinnen sehr gut bestehen. Gegen Eibach I und Segnitz hatten die Veitsbronnerinnen noch das Nachsehen. Es folgte jedoch ein überragendes Spiel gegen die zweite Eibacher Mannschaft, das von dem verdienten Sieg gekrönt wurde. Im letzten Spiel des Tages gegen die außer Konkurrenz spielende Mannschaft aus Üchtelhausen ließ die Konzentration etwas nach. Trotz gutem Kampfgeist unterlag die junge Mannschaft im dritten Satz denkbar knapp. Mit dem Sieg gegen Eibach II stehen die Chancen auf die Teilnahme an den Nordwestbayrischen Meisterschaften äußerst gut.

wU12: Faustball an der Tabellenspitze!!!

Mit einem guten Spielwechsel, cleveren Schlägern und einer starken Abwehr konnte mit 4:0 Punkten in der Saison gestartet werden. Die Mannschaft spielte von Anfang an sehr konzentriert gegen Eibach und Schwabach. Gleich im ersten Spiel stand das Duell gegen Eibach auf dem Spielplan. Die Mannschaft aus Veitsbronn konnte auf ganzer Linie überzeugen und nahm dem Mitfavoriten aus Eibach die ersten beiden Sätze mit 5:11 und 5:11 ab. Die weiteren Sätze gegen Schwabach gingen klar an die Veitsbronner mit (11:3 / 11:3). Damit sind die Mädels aus Veitsbronn Tabellenführer.

 

Faustball: U12 weiblich ist Bezirksmeister Feld 2013

Die junge Mannschaft hat sich auch in der Feldsaison den Meistertitel erspielt.

Nachdem man am ersten Spieltag gegen Eibach noch 10:15 verloren hatte, zeigten die Mädels, dass Sie beim Spielen auch die Nerven behalten können und siegten mit 21:16. Nach einem knappen Ballverhältnis, sicherten sich die Veitsbronner Mädels den Meistertitel. Bei der zweiten Begegnung gegen Schwabach, hatten sie es etwas leichter und gewannen mit 7:31.

Bei den Landesbestenspielen in Veitsbronn, haben sich die Mädels vorgenommen, unter die ersten beiden Plätze zu kommen, um sich ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Vaihingen zu holen.

Die Mädels aus Veitsbronn : Lisa Drose, Lara Hoyer, Lea Hoyer, Annika Hußnätter, Lea Ederer, Lissi Keppner, Lena Bauer und Neuzugang Ronja Meiler

Trainer: Andreas Rosentalski

 

Unterkategorien

Hosted by

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.