Jugend

Schwaches Spiel für die U12

Am 11.06.15 fand in Schwabach der 2. Spieltag der U12 mixed statt.

 

Zwei Spiele hatte die Mannschaft des ASV Veitsbronn zu bestreiten. Im ersten Spiel gegen die weibliche U12 von Schwabach verlor die Mannschaft im ersten Satz mit 5:11 und im zweiten Satz mit 4:11. Nach dieser Niederlage und den vorherigen am letzten Spieltag sollte nun endlich ein Sieg her - doch hieß der nächste Gegner Eibach. Die Motivation zum Spielbeginn war schon nicht die Beste, so verlor der ASV Veitsbronn mit 11:2. Im zweiten Spiel zeigte die Mannschaft noch einmal Kampfgeist und erkämpfte sich ein paar Punkte, verlor der ASV Veitsbronn diesen Satz ebenfalls mit 7:11.

 

Momentan steht der ASV Veitsbronn mit 0:8 Punkten am Tabellenende. Bleibt nur zu hoffen, dass am nächsten und letzten Spieltag in Eibach ein paar Siege errungen werden können!

 

Es spielten:

Elisabeth Veres, Niki Misselwitz, Joshua Helfert, Henning Wein und Laurin Drechsel

Silber für die männliche U12 der Faustballer

Die Hinrunde verlief für die männliche U12 der Faustballer äußerst erfreulich: starke Leistung und nur knapp hinter Eibach auf dem zweiten Tabellenplatz.
So überzeugend die Mannschaft in der Hinrunde gespielt hat, so viele leichte Fehler leistete sie sich in der Rückrunde. So war an einen Angriff auf den Tabellenführer aus Eibach nicht zu denken: das Spiel ging klar verloren. Gegen Schwabach hieß es dann nur noch den zweiten Platz zu sichern. In der Hinrunde fegte man die Mannschaft noch vom Platz. Diesmal mussten die Nachwuchsfaustballer aus Veitsbronn drei Sätze lang kämpfen um bei vielen leichten Fehlern das Spiel doch noch zu gewinnen. In den Durchgängen zwei und drei fand die Mannschaft langsam zu ihrer Normalform und konnte mit einem knappen, glanzlosen und zähen Sieg den Silberrang verteidigen.
Insgesamt verlief die Hallensaison für die mU12 erfolgreich: der Bezirksmeistertitel blieb zwar in Eibach, in der Hinrunde zeigten die Veitsbronner aber, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist.
Am 16.3. misst sich die Mannschaft auf den Landesbestenspielen in Haibach (Aschaffenburg) mit der bayrischen Konkurrenz, bevor mit dem traditionellen Fritz-Seiler-Gedächtnis-Turnier die Feldsaison auf heimischem Platz beginnt.

mU12 Faustballer mit fast perfektem Auftakt

Die mU12 Faustballer starteten mit dem ersten Spieltag in Eibach in die Hallensaison. Als Ziel gilt den Bezirksmeistertitel von Eibach wieder nach Veitsbronn zu holen.

Im ersten Spiel kam es dann auch gleich zum Duell mit Eibach. Veitsbronn startete gut, verlor mitte des ersten Satzes dann aber etwas den Faden und ließ die Eibacher wieder rankommen. In dieser Phase des Spiels fehlte es an der nötigen Konzentration und Abstimmung. Die lange Pause über Weihnachten und die kurze Vorbereitung mit nur einem Training machten sich hier doch deutlich bemerkbar. Letztlich ging der Satz nach einem spannenden Finish knapp mit 14:12 an Eibach. Im zweiten Satz drehte der Eibacher Angriff auf und setzte die solide spielende Veitsbronner Abwehr immer mehr unter Druck. Trotz der sicheren aber dennoch druckvollen Angabe gelang es den Veitsbronnern nicht mitzuhalten. Eibach konnte sich den Satz und damit das Spiel sichern.
Gegen Schwabach zeigte sich vor allem die Abwehr stabilisiert und besser abgestimmt. Auch der Angriff agierte weiter ohne Fehler aber trotzdem mit viel Druck. Veitsbronn konnte sich den ersten Satz sichern und ließ Schwabach auch im zweiten Durchgang kaum eine Chance. Der Faustballnachwuchs aus Veitsbronn gewann das Spiel souverän und machte damit die Auftaktniederlage gegen Eibach wieder etwas vergessen.
Über eine weitere Leistungssteigerung der Abwehr konnten sich die mitgereisten Eltern sowie die Betreuer dann noch einmal im letzten Spiel des Tages gegen Allersberg freuen. Es zeigte sich deutlich, dass sich die Abwehr zusehends besser einspielte und so auch noch sehr schwierige Angriffsbälle des Gegners entschärfen konnte. Außer einer kleinen Schwächephase zu Beginn des zweiten Satzes gab es für die Betreuer absolut keinen Grund zu meckern. Veitsbronn siegte klar mit 2:0.

Gelingt es der Mannschaft die Leistung aus dem letzten Spiel auf dem zweiten und entscheidenden Spieltag am 23.02. gegen Eibach nocheinmal zu zeigen, ist der Meistertitel auf jeden Fall möglich.

Faustball männliche U12 Vizemeister

mU12 Feld 2013 2

oben von links: Betreuer Tobias Hofer und Daniel Schumacher
mitte von links: Christian Jochim, Gabor Veres, Domenic Jahnke, Jonathan Misselwitz
unten von links: Joshua Helfert, Aaron Netz
es fehlt: David Lintzmeyer

Am letzten Spieltag der Feldsaison 2013 versuchte der Faustballnachwuchs in der Altersklasse männlich U12 den Tabellenführer aus Eibach noch von dem Spitzenplatz zu verdrängen. Dass das keine einfache Aufgabe ist, wussten die Veitsbronner schon vor dem Spieltag. Und dies bestätigte sich dann auch im direkten Duell: Eibach spielte stark und konnte die tapfer kämpfenden Veitsbronner besiegen. Und so ging es gegen Allersberg um den Vizetitel. Der Faustballnachwuchs rappelte sich nach der bitteren Niederlage gegen Eibach noch einmal auf und zeigte erneut eine engagierte und starke Leistung. Allersberg war klar unterlegen und so sicherte sich Veitsbronn den Vizemeistertitel.

Alles in allem kann die junge Mannschaft über die Platzierung sowie die gezeigte Leistung zufrieden sein.