Durchwachsener Saisonstart auf heimischem Rasen

Am ersten Spieltag der diesjährigen Feldsaison musste sich die 2. Mannschaft des ASV Veitsbronns den Gästen vom TV Augsburg und TV Neugablonz stellen. Hierbei gelang es dem ASV nicht die gewohnte Leistung von Beginn an abzurufen und musste den ein oder anderen Rückschlag verkraften. Trotz dessen kann man mit einer 2:2  Punkteausbeute zufrieden sein und gespannt auf den weiteren Saisonverlauf blicken.

Im ersten Durchgang durfte man die Mannschaft vom TV Augsburg als Gegner begrüßen und erhoffte sich, gleich von Beginn an das Spiel selbst in die Hand nehmen zu können. Doch aufgrund von personeller Neukonstellationen und erschwerten Platzbedingungen musste man zusehen wie der TVA von Anfang an sein Spiel machte. Der ASV fand nicht die richtigen Mittel um die gegnerische Abwehrreihe unter Druck zu setzen und konnte somit dem durchdachten Angriffsspiel der Augsburger nur zusehen. Nach dem ersten Satzverlust hoffte man somit auf eine Besserung im 2. Spielabschnitt. Doch das Spiel der ASVler war erneut von Unruhe und Unstimmigkeiten geprägt, was es dem TVA leicht macht auch den zweiten und dritten Satz und somit den Spielgewinn deutlich für sich zu entscheiden.

Jetzt ging es darum, die Niederlage so schnell wie möglich vergessen zu machen und die Mannschaft für den nächsten Rivalen neu zu justieren. Dies schien Trainer Höhn sichtlich gelungen zu sein, denn schon mit den ersten Angaben schaffte Angreifer Hofer dem TV Neugablonz zu zeigen, dass es nichts zu verschenken gäbe. Die Mannschaft des ASV fand schnell ins Spiel und konnte somit den ersten Satzgewinn mit 11:8 verbuchen. Aufgrund körperlicher Probleme sah man sich gezwungen Routinier Breinig als neuen Hauptangreifer auf den Platz zu schicken. Jedoch hatte die Mannschaft sichtlich damit zu kämpfen ihren neuen Angreifer ins Spiel zu integrieren, weshalb man die Sätze zwei und 3 dem Gegner überlassen musste. So leicht wollte man sich jedoch nicht geschlagen geben. Dank platzierten Angriffsschlägen, kontrollierten Zuspielen und hervorragenden Abwehrleistungen konnte der ASV mit einer 10-Punkteserie diesen Satz 11:1 für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz war das Bild das gleiche. Die Spieler um Kapitän Schumacher nutzten die Schwächen des Gegners gnadenlos aus und durften sich nach einem 11:3 auch über die ersten Punkte in der jungen Saison freuen.

Am kommenden Wochenende ist die Mannschaft zu Gast beim TSV Unterpfaffenhofen und versucht dort an die Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen.

Es spielten:
Stefan Schumacher, Tobias Hofer, Matthias Wiemer, Karsten Breinig, Tobias Treuheit, Robin Treuheit, Mario Weghorn, Adrian Siegler und Alex Hoyer

ASV Veitsbronn 2 : TV Augsburg 2   0:3 ( 2:11 3:11 5:11)
TV Eibach 03        : TV Neugablonz  1:3 ( 8:11 5:11 12:10 6:11)
ASV Veitsbronn 2 : TV Neugablonz  3:2 ( 11:8 4:11 10:12 11:1 11:3)
TV Eibach 03        : TV Augsburg 2   1:3 (7:11 9:11 11:8 11:13)