"Saison Opening" Turnier der Faustballerinnen

Wie jedes Jahr am 1. Mai fand auch dieses Jahr das Fritz-Seiler-Gedächtnis-Turnier am Sportgelände des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf statt. Über 40 Mannschaften aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen nahmen die Reise nach Veitsbronn auf sich, um die neue Feldsaison einzuläuten. Die Mädels vom ASV traten mit 2 Mannschaften an. Die erste Damenmannschaft rechnete sich anfangs ganz gute Chancen ein, endlich den Pokal daheim lassen zu können.

Der Tag fing mit gutem Wetter und guter Laune an, und die ersten 2 Siege fielen den Damen leicht. Als man dann auf den späteren Turniersieger TSV Jahn Freising traf und verlor, kippte sowohl die Stimmung als auch das Wetter. In bekannter Manier, wurden die Windbedingungen immer schlechter und schwieriger zu handhaben. Im Spiel um den Einzug ins Finale trafen die jungen Damen auf den Erstligisten TSG Landshut. Trotz anfänglicher Führung wurde das Spiel recht deutlich verloren. Im "kleinen Finale" mussten sich die Damen deutlich gegen Erstligisten TV Segnitz geschlagen geben. Somit mussten sich die Damen mit dem vierten Platz zufrieden geben. Erster wurde Freising, gefolgt von Landshut und Segnitz.

Die Mannschaft um Trainer Michael Wittmann startet am Sonntag in ihre erste Saison in der 2. Bundesliga. Nach den Höhen und Tiefen vom Turnier gehen die Damen der Saison zwar mit gemischten, aber dennoch zuversichtlichen Gefühl entgegen. Das Potential und die Motivation sind groß und Ziel ist die Saison auf jeden Fall der Klassenerhalt.