Fußball

G-Jugend holt sich den 1. Platz

1. Platz beim ersten Turnier der G-Jugend mit Trainer

Sven Wieser

 

9:0 Tore - was will man mehr :-)

 

DSCI0867

 

6:0 gegen DJK Concorida Fürth, 1:0  gegen SC Obermichelbach und

2:0 gegen FC Stein

 

 

IMG 7733

 

 

IMG 7682

 

 

IMG 7729

 

 

IMG 7691

 

ASV Veitsbronn gegen FSV Stadeln

Kusnyarik führt Veitsbronn zum Derby-Sieg

Dietmar Kusnyarik führte seinen ASV Veitsbronn mit einem Doppelpack zum 2:1-Derbysieg in Stadeln. Foto: fussballn.de

FSV Stadeln - ASV Veitsbronn 1:2 (1:1)

Nach zuletzt drei Niederlagen gelang dem ASV Veitsbronn ausgerechnet im Derby beim FSV Stadeln der erhoffte Befreiungsschlag. Angeführt von einem bärenstarken Spielertrainer Dietmar Kusnyarik, der trotz gebrochener Speiche mit Gipsarm auflief, drehte der Aufsteiger eine Partie, die vor stattlicher Kulisse alles andere als aussichtsreich für den Underdog begann. Stadelns Torjäger Gerhard Strobel bestrafte einen kapitalen Fehler der Gäste zum 1:0 (19.). Erst nach einer halben Stunde kam Veitsbronn besser ins Spiel, glich durch Kusnyarik aus (32.) und verpasste danach mehrfach den Führungstreffer. Ein sehenswerter Schlenzer von Kusnyarik brachte dem ASV den verdienten Sieg, trotz fahrlässiger Chancenverwertung.

Weiterlesen: ASV Veitsbronn gegen FSV Stadeln

Besuch aus Dubai

Besuch aus Dubai

c2e9407532bf98db341470c4374f3755 L

 

Für zwei Wochen trainieren zwei Spitzenmannschaften aus den Arabischen Emiraten in Franken. Foto: fussballn.de
 

Veitsbronn und Stein testen gegen arabische Erstligisten

Zwei Mannschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten weilen momentan in der Region und testen in dieser Woche gegen Landesligist Veitsbronn und den Bezirksligisten FC Stein. Schon am heutigen Dienstag gastiert der Dubai Cultural Sports Club am Veitsbronner Hamesbuck, am Freitag trifft der FC Stein auf Rainer Zobels Ex-Club Al-Sharjah SC, ein Erstligist aus dem benachbarten Emirat Schardscha.

Weiterlesen: Besuch aus Dubai

ASV Veitsbronn gegen TSV Buch


Bucher Siegesserie endet am Hamesbuck

Bei Aufsteiger Veitsbronn verliert der TSV Buch in dieser Saison erstmals Punkte. Foto: Linde Wieser
 

ASV Veitsbronn - TSV Buch 0:0

Nach vier Siegen zum Auftakt muss der TSV Buch erstmals Punkte abgeben: Bei Aufsteiger Veitsbronn kam der Spitzenreiter über ein 0:0 nicht hinaus und verliert seinen Platz an der Sonne. Eine Woche nach dem ersten Landesliga-Sieg in Strullendorf boten die Veitsbronner auch dem Favoriten aus Buch Paroli und behielten den Punkt verdient am Hamesbuck - zweimal trafen die Hausherren Aluminium, kurz vor Schluss verzog Kapitän Dimper knapp. Auf der Gegenseite verhießen besonders die Standardsituationen Gefahr für das Tor von Markus Stark, der sich ein ums andere Mal auszeichnen konnte. 

7d3659e59fc54e72cc4e2959d49a09b2 L

Weiterlesen: ASV Veitsbronn gegen TSV Buch

Kein Abgang, aber vier Neue im Kader

Landesliga-Auf­steiger ASV Veitsbronn kann auch weiterhin auf seinen eingespielten Kader bauen, der im vergangenen Spieljahr

sensationell die Meister­schaft in der Bezirksliga errungen hat.

Kein einziger Abgang ist beim Team aus dem Fürther Landkreis zu verzeichnen. Dafür kommen vier Neuzugänge an den Hamesbuck.

Den bekanntesten Namen hat dabei sicher Ralf Ortloff, der schon beim FSV Erlangen-Bruck und ASV Vach Lan­desliga- Erfahrung sammeln

konnte und sich von Bezirksoberligist Baiers­dorfer SV dem ASV wegen der kürze­ren Fahrtstrecke anschließt.

Der 30-jährige Mittelfeldakteur, der in Burgfarrnbach wohnt, soll eine prägende Rolle in der jungen Mann­schaft übernehmen.

Ebenfalls schon einige Einsätze in der dritthöchsten bayerischen Spielklasse hat Tobias Rohringer (20, Mittelfeld) auf dem Buckel,

der zuletzt für den FSV Erlan­gen- Bruck II im Einsatz war. Das Quartett komplettieren Torhüter Stefan Eichinger (33) von den

SF Lau­bendorf und Abwehrspieler Jochen Roth (19) aus der eigenen A-Jugend.

Als Spielertrainer fungiert seit Juni Dietmar Kusnyarik (29), der das Erbe von Erfolgscoach Markus Hütter antritt und in der vergangenen

Saison als einziger alle Ligapartien bestritt.

 

Neuzugänge

Veitsbronns Trainer Dietmar Kusnyarik (rechts) mit den Neuzugängen (von links): Ralf Ortloff, Tobias Rohringer (beide Mittel­feld) Jochen Roth (Abwehr) und Stefan Eichinger (Mittelfeld) (F.: Sobczyk)