Karate

Herzlich Willkommen beim Karate Dôjô Veitsbronn

Schriftzeichen

Schön, dass Sie sich für uns und unsere Kampfkunst interessieren.                

Hier und auf den folgenden Seiten finden Sie alles Wissenswertes über unser Training.
Trainiert wird bei uns traditionelles Shôtokan-Karate.
Wir sind Mitglied im DJKB (Deutscher JKA-Karate Bund e. V.),
der die offizielle Vertretung der JKA (Japan Karate Association) in
Deutschland unter der Leitung von Shihan Hideo Ochi (9. Dan) ist.                                                                                 

 

 

 

 

Wie sieht das Karate-Training aus?

Karate besteht aus drei Einzelkomponenten, die jede für sich wichtig sind,
aber nur zusammen ein in sich abgeschlossenes und damit effektives Gebilde ergeben:

Kihon (Grundschule): Erlernen und trainieren aller Karate-Techniken in deren grundlegenden Formen.

Kumite (Partnerübungen): In diesem Teil werden die Techniken am Partner geübt. Je nach Gürtelfarbe steigert sich der Schwierigkeitsgrad bis hin zum Freikampf.                                                                                                           

Kata (Übs.: Form): Sie stellt einen Kampf gegen mehrere imaginäre Gegner dar. Es gibt sehr viele dieser „Formen“, deren einzelne Abläufe jedoch genau vorgeschrieben sind und dadurch ein hohes Maß an Konzentration erfordern.                                                                                                                     

Durch regelmäßiges Karate-Training werden folgende Fertigkeiten geschult und gefördert:

  • Kondition und Koordination
  • Kraft und Schnelligkeit
  • Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
  • Stressabbau durch Bewegung
  • Steigerung des Selbstvertrauens

Für wen ist Karate geeignet?

Für alle, die Interesse und Ehrgeiz für einen der oben genannten Punkte mitbringen, egal welches Alter oder Geschlecht. Leistungsdruck oder Erfolgszwang haben wir nicht in unserem Training. D. h. jeder kann seine Fortschritte im eigenen Tempo machen, gemäß dem Motto: „der Weg ist das Ziel“!
Der Spass am Training steht für uns im Vordergrund!

Interessiert?
Na dann am besten gleich mal vorbeikommen und zuschauen, oder noch besser, mitmachen!

 

Trainingszeiten

Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene:

 

  • Montags, 20:00 -21:30 Uhr

Fortgeschrittene ab Grüngurt

 

  • Donnerstags, 20:00 – 21:30 Uhr

Anfänger

 

Alte Turnhalle der Mittelschule Veitsbronn

 

 

Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre:

  • Freitags, 17:00 – 18:00 Uhr

8 – 10 Jahre

 

  • 18:00 – 19:30 Uhr

10 -14 Jahre

 

Gymnastikraum der Mittelschule Veitsbronn

 

 

„Karate meets Aikidô“

(nur für Erwachsene)

Das Training findet 1 x im Monat, immer dienstags von 18:30 - 20:00 Uhr im Gymnastikraum

der Mittelschule statt.

Die Termine werden durch Harald am Jahresanfang bekanntgegeben und auf der Homepage veröffentlicht.

Trainer

Peter Schuster, 1. Dan Karate (JKA)Peter Schuster

Trainer für Kinder und Jugendliche; Spartenleiter

 1975 Beginn mit dem Karatetraining beim ETSV 09 Landshut

1981 dann Karate beim Karate-Club Fürth unter Victor v. d. Wijngaarden

1987 Prüfung zum 1. Dan bei Shihan Hideo Ochi

1993 Gründung des Karate-Dôjô Veitsbronn

 

 

Andreas Winkler, 2. Dan Karate (JKA)Andreas Winkler

Trainer für Erwachsene

Juli 1984 Beginn mit dem Karatetraining beim Karate-Club Fürth

1993-1995 Training im Honbu-Dôjô der JKA  (Japan Karate Association) in Tôkyô

1993 Prüfung zum 1. Dan im Honbu-Dôjô Tôkyô

Seit Juli 1995 Trainer beim ASV Veitsbronn

1998 Prüfung zum 2. Dan bei Shihan Hideo Ochi

 

 

 

 

Harald Bürger, 4. Dan Karate (JKA), 1. Dan AikidôHarald Bürger

„Karate meets Aikido“

Sept. 1980 Beginn mit dem Karatetraining in Zirndorf unter Victor v.d. Wijngaarden.
Von 1986 bis 2004 Leitung des Karate Dôjô Cadolzburg.
Langjährige Erfahrung in der Kampfkunst Aikidô bei Shihan Edmund Kern, 8. Dan
(1994 – 2012; 2009 Prüfung zum 1.Dan Aikidô)1993 Prüfung zum 1.Dan bei Shihan Hideo Ochi
1997 Prüfung zum 2.Dan bei Shihan Hideo Ochi
2003 Prüfung zum 3.Dan bei Shihan Hideo Ochi
2014 Prüfung zum 4.Dan bei Shihan Hideo Ochi

 

 

 

Jochen Voerste, 4. Dan (JKA)Jochen Voerste

1979 Beginn mit dem Karatetraining beim Karate-Club Fürth unter Victor v.d. Wijngaarden

1994 Prüfung zum 1.DAN Shihan Masahiko Tanaka 

2005 Prüfung zum 2.DAN Shihan Hideo Ochi 

2011 Prüfung zum 3.DAN Shihan Hideo Ochi 

2016 Prüfung zum 4.DAN Shihan Hideo Ochi

„Karate meets Aikido“

 

Die letzten beiden Trainingstermine für dieses Jahr:  21.11. und 19.12.

(18:30 bis 20:00 Uhr; Gymnastikraum Mittelschule Veitsbronn

Jetzt schon mal vormerken:

HAPPY NEW YEAR Lehrgang des Shoshin Stein am 20.01.2018

Achtung: Laut Ausschreibung findet der LG diesmal in der Pestalozzi Schule in Oberasbach statt!

Zwei neue DAN-Träger des Karate-Dôjô Veitsbronn

Das Karate-Dôjô Veitsbronn hat zwei neue DAN-Träger!
Am 09. September fand in Oberasbach der traditionelle Sommerlehrgang des Karate Dôjô Shoshin Stein mit dem Chef-Trainer des DJKB (Deutsch-Japanischer-Karate-Bund) Hideo Ochi (9.DAN JKA) statt.
Speziell die Fortgeschrittenen-Gruppe war dabei sehr gut besucht. Selbst aus dem doch etwas entfernt
gelegenen Wangen/Allgäu oder Frankenthal (Rheinland-Pfalz) kamen Sportler, um sich in unserer Kampfkunst weiter fortbilden zu können.
Für zwei Aktive unseres Vereins hatte dieser Lehrgang jedoch eine besondere Bedeutung! Nach einem trainingsintensiven Vorbereitungsjahr traten Matthias und Horst zur Prüfung zum 1. DAN an.
Irgendwo ist es ja das erstrebte Ziel eines jeden Karatekas, irgendwann mal den berühmten Schwarzgurt umbinden zu können.
Der Trainingsinhalt des Lehrgangs war ziemlich auf das Prüfungsprogramm abgestimmt, so dass es für die Prüflinge nochmal eine perfekte Vorbereitung dafür war. Trotzdem war ihnen in den Trainingspausen ihre
Nervosität sichtlich anzumerken. Dies ist jedoch normal. Wie gesagt, der Schwarzgurt ist halt einfach
etwas Besonderes!
Bei der Prüfung selbst durfte, wie üblich, niemand zusehen. Nach Beendigung des Prüfungsprogramms wurde ihre Geduld nochmal auf eine harte Probe gestellt: Sie mussten die Sporthalle verlassen und duschen gehen, da nach ihnen noch die Gruppe zum 2. DAN anstand!
Nach einer endlos erscheinenden Wartezeit, welche doch etwas an den Nerven zehrte, war es dann aber
endlich soweit: Die Ergebnisse wurden bekannt gegeben, alle hatten bestanden!
Sichtlich erleichtert nahmen Matthias und Horst die DAN-Urkunde aus den Händen von Ochi Sensei entgegen.
Noch nicht ganz so weit, aber ebenfalls erfolgreich war unser Paul aus der Jugendgruppe, der die Prüfung
zum 7. Kyu (Orangegurt) ablegte.
Allen Prüflingen an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch!

Unterkategorien